Trainingszeiten

BASEBALL

Di. 18:00 - 19:30
Fr. 18:30 - 20:00

 

SOFTBALL

Di. 18:00 - 19:30
Fr. 18:30 - 20:00

 

KINDER

Mi. 16:30 - 18:30
 

mehr Information

Tabellen

VLBB Saison 2019
Team W L PCT GB
FLA2 12 0 1.00 -
BEA 7 1 .875 3
BES2 6 6 .500 6
DRA 4 6 .400 7
DDU 5 9 .357 8
MPP 0 12 .000 12
MDLS Saison 2019
Team W L PCT GB
MPP 4 0 1.00 -
LWA 2 2 .500 2
DRA 0 4 .000 4
MDLB Saison 2019
Team W L PCT GB
JEN 8 0 1.00 -
SGAC 4 2 .667 3
CC 4 4 .500 4
LWA2 4 6 .400 5
DDU2 1 9 .100 8
13.04.2019

Saisonziel schon am ersten Spieltag erreicht!

Am Sonnabend, den 06.04.2019, machten sich elf Dragons - darunter neun Damen - auf den Weg nach Magdeburg. Trotz zweier deutlicher Niederlagen ziehen die Coaches A. Nagel und J. Werdermann ein durchgehend positives Fazit. Die geplante Taktik – Spaß haben – ging voll auf und das junge Team präsentierte sich als Einheit über beide Spiele.
Nach einer nebligen Fahrt und Aufwärmen im Nebel, lichtete sich dieser langsam im ersten Spiel. Die ersten Gegner der Saison waren die Leipzig Wallbreakers. Ebenfalls mit vielen Damen angereist, stellten diese nur einen Herren auf’s Feld. Die Dragon hingegen setzten auf Frauen-Power pur - wobei V. Grünberger ihr Debut an der Erste Base gab und A. Möbius im Leftfield. Die Ansage der Coaches war klar. Wir sind hier um zu lernen, als Teams zusammenzuwachsen und Spaß zu haben. Als erste am Schlag trat Trainerin A. Nagel an die Platte. Ganz nach dem Motto „ist er schön ist er weg“ schwang sie hart nach den Pitches von L. Rast und kassierte auch gleich das erste Strikeout, schaffte es durch einen Dropped-Third-Strike und einen Wurffehler der Catcherin aber auf die erste Base. V. Teucher und A. Schwarz taten es ihr gleich, nur leider hatten sie nicht so viel Glück und durften zurück auf die Bank. Während dessen schob sich A. Nagel durch ein Stolen-Base und einen Wild-Pitch auf die Dritte Base und verbuchte den ersten und einzigen Punkt für die Dresdner Offensive durch einen Hit von M. Triadiani. In der Defensive startete V. Teucher am Rubber für die Dragons. Die Wallbreakers legten aggressiv los und nutzen jede Chance, eine weitere Base zu erreichen, während die Dresdner Damen sich ausschließlich auf das einfache Aus an der ersten Base konzentrierten. Durch zwei Walks, einen Hit und einen Hit-By-Pitch punkteten sie im ersten Inning viermal.
Die Dragons zeigten sich auch in den folgenden Innings aggressiv an der Platte, doch die Schläge landeten einfach zu oft im Handschuh eines gegnerischen Infielder, welche diese in einfache Aus an der ersten Base verwandeln konnten. Die Wallbreakers liefen weiterhin aggressiv um die Bases und nutzen Unsicherheiten im Pitching aus. Letztendlich endete das Spiel verdient mit 01:22 deutlich für die Leipziger.

Im zweiten Spiel starteten die Dragons in fast unveränderter Aufstellung. Lediglich A. Nagel und V. Teucher wechselten die Positionen. Die Magdeburg Poorpigs starteten mit 4 Damen in der Startaufstellung und besetzten viele Positionen mit Jugend-Spieler.
Als erstes in der Verteidigung kassierten die Dragons zwei Runs durch zwei Hits und Walks und konnten in der anschließenden Offensive durch einen Run von A. Nagel nachlegen.
Das zweite Inning startete mit einem Hit von J. Wilhelm, welche durch Unsicherheiten in der Dresdner Defensive und einem Sacrifice Hit von Trainerin A. Rochel die Platte überqueren konnte. Dies sollte aber der einzigen Punkt für die Magdeburger bleiben. Anschließend punkteten die Dragons zweimal durch L. Barquero und A. Möbius, da die Magdeburger Pitcherin sichtliche Probleme mit der Kontrolle hatte und somit drei Walks und ein Hit-By-Pitchs zustande kamen.
In den folgenden Innings punkteten die Poorpigs noch sieben Mal durch sechs Hits, aber auch zwei Walks und Wild-Pitches von A. Nagel. In den Innings Drei und Vier konnten die Dresdnerinnen zwar jeweils die dritte Base erreichen, doch daraus kein Punkte erzielen, da die Magdeburger Pitcherin J. Wilhelm nun wieder konstanter die Zone traf.
Mit einem 03:11 Rückstand gingen sie in den letzten Schlagdurchgang und die Dragons versuchten noch einmal alles. Durch zwei Hits und zwei Walks konnten sie noch zweimal Punkten bis ein Double Play und ein einfaches Aus an der ersten Base das Spiel beendeten. Endstand 05:11

Das erklärte Saisonziel – ohne männliche Unterstützung ein komplettes Spiel zu bestreiten – wurde somit bereits am ersten Tag der Saison erreicht. Trotz der recht deutlichen Ergebnisse freuten sich die jungen Dragons über viele Ballkontakte und gelungene Plays an der ersten Base. Das Trainergespann hatte deshalb auch keinen Grund die zwei – für den Notfall mitgereisten - Herren zum Einsatz zu bringen.

Besonders hervorzuheben an diesem ersten Spieltag sind die Leistungen von: V. Grünberger, welche in Ihrem ersten Einsatz an der ersten Base (und ihrem zweiten Spieltag überhaupt) 15 Putouts in 10 Innings verbuchen konnte; A. Möbius, welche zum ersten Mal im Leftfield stand und instinktiv die Aktionen des Infieldes abdeckte und so das ein oder andere Extra-Base verhindern konnte; M. Triadiani, die aus ihren fünf At-Bats drei fette Hits mit nach Hause nehmen konnte.
Vielen Dank auch an die beiden mitgereisten Herren C. Mach und P. Pardavi, die uns als Fahrer und Base-Coaches unterstützt haben.

Mit dabei waren: L. Barquero, M. Triadiani, L. Rother, V. Teucher, A. Schwarz, V. Grünberger, A. Möbius, J. Werdermann, C. Mach, P. Pardavi und A. Nagel


Teams 12345 Runs Hits Errors
Dresden Dragons 10000 1 2 4
Leipzig Wallbreakers 4756X 22 13 2
Teams 12345 Runs Hits Errors
Magdeburg Poor Pigs 31322 11 8 2
Dresden Dragons 12002 5 4 6
  • 23.06.2019
    MPP vs. DDU
    in Magdeburg
  • 29.06.2019
    DRA vs. LWA
    MPP vs. DRA
    in Magdeburg
    JEN vs. DDU2
    DDU2 vs. SGAC
    in Braunsbedra
  • 06.07.2019
    MPP vs. DRA
    DRA vs. LWA
    in Leipzig

Soziale Medien

Facebook-Seite

Twitter-Account

Instagram

Unterstützer