Trainingszeiten

BASEBALL

Donnerstag

19:00 - 20:30 Uhr

 

SOFTBALL

Montag

19:00 - 20:30 Uhr
 

PITCHER/CATCHER

Freitag

18:30 - 20:00 Uhr
 

KINDER

Mittwoch

17:00 - 18:30 Uhr
 

mehr Information

Tabellen

PO:MDLB Saison 2017
Team W L PCT GB
DDU 4 2 .667 -
MPP 2 2 .500 1
EFA 0 0 .000 1
EFL 0 2 .000 2
MDLS Saison 2017
Team W L PCT GB
DRA/CC 6 4 .600 -
MPP 6 4 .600
LWA 3 7 .300 3
PD:MDLB Saison 2017
Team W L PCT GB
LWA2 3 1 .750 -
CC 3 1 .750 0
JEN 0 0 .000 1
DDU2 0 4 .000 3
04.05.2015

Zwei "Auswärtssiege" für die Dukes auf dem eigenen Platz

Am 1. Mai trafen die Dresden Dukes auf die Jena Kernberg Giants. Da es dem Jenaer Baseballteam an einem Platz fehlt, trugen sie als Reiseteam ihr Heimspiel in Dresden aus. Bei wieder einmal bestem Wetter galt es für das Team um Manager L. Arias, wichtige Siege für die Play-off Qualifikation mitzunehmen. Das gelang sogar doppelt - beide Spiele konnten die Dukes für sich entscheiden.

Da die Dukes nominell das Auswärtsteam in der Begegnung darstellten, begannen sie auch am Schlag und konnten gleich ab dem ersten Inning das Tempo des Spiels vorgeben. Die schnelle Führung wurde durch gutes Batting (6 Hits, 3 Walks) und fehlerfreies Baserunning möglich. Den sprichwörtlichen Sack machte das Team dann im dritten Inning mit 8 gescorten Runs zu. In der Defensive agierte das Team um Pitcher F. Ruhnow sicher und ließ pro Inning nur einen Hit und keinen Run zu. Nachdem im vierten Inning zwei weitere Runs erzielt wurden und die Kernberg Giants nicht nachlegen konnten, endete das Spiel entsprechend der Mercy-Rule schon vorzeitig. Besonders hervorzuheben sind die sichere Defensive um Pitcher F. Ruhnow, der ein Shutout verbuchen konnte, und eine durchgehend starke Offensive, bei der sich D. Wilkes mit 6 RBIs inklusive eines Inside-the-Park Grand-Slams hervortat. Dukes 16 – 0 Giants

Dass die in Minimalbesetzung angereisten Jenaer dennoch nicht zu unterschätzen waren, zeigte Manager L. Arias im zweiten Spiel durch die Aufstellung der gleichen Startmannschaft trotz zahlreicher Wechselmöglichkeiten. Auch hier begannen die Dukes mit einer starken Offensive und übernahmen mit 5 Runs (bei 4 Errors des Gegners) sofort das Ruder. Die Jenaer Offensive hielt mit 2 Runs (bei 2 Hits) dagegen und profitierte dabei auch von Fehlern der Dukes. In den folgenden Innings blieb das Spiel weiterhin spannend, wobei die Defensive der Dukes, jetzt um Pitcher J. Flores, sicherer agierte und nur noch 2 Hits zuließ. Der Knoten platzte im vierten Inning, in dem fast das gesamte Lineup der Dukes die Bases erreichen konnte und 11 Runs (bei 8 Hits) erzielten. Die Defensive um den inzwischen eingewechselten H. Moon konnte den Sieg dann durch eine fehlerfreie Leistung absichern. Das Spiel endete somit ebenfalls nach 4 Innings und Mercy-Rule. Dukes 18 – 2 Giants

Damit können die Dukes mit ihrem zweiten “Heimspieltag” sehr zufrieden sein. Das Ziel, wichtige Siege für die Play-offs zu sammeln, konnte erfüllt werden und das Team steht damit vorerst auf dem geteilten 3. Platz in der Tabelle. Damit die Fans auch weiterhin auf ihre Kosten kommen, werden die Dukes die nächsten Trainingstage intensiv nutzen. Die Heimspielserie des Teams geht am 14.05. mit einem Spiel gegen die Leipzig Wallbreakers weiter.

Teams 1234567 Runs Hits Errors
Dresden Dukes I 2482--- 16 14 0
Jena Kernberg Giants 0000--- 0 4 3
Teams 1234567 Runs Hits Errors
Dresden Dukes I 52011--- 18 13 2
Jena Kernberg Giants 2000--- 2 4 9
keine Spiele in naher Zukunft

Soziale Medien

Facebook-Seite

Twitter-Account

Instagram
PlayBall App

Unterstützer