Trainingszeiten

BASEBALL

Donnerstag

19:00 - 20:30 Uhr

 

SOFTBALL

Montag

19:00 - 20:30 Uhr
 

PITCHER/CATCHER

Freitag

18:30 - 20:00 Uhr
 

KINDER

Mittwoch

17:00 - 18:30 Uhr
 

mehr Information

Tabellen

PO:MDLB Saison 2017
Team W L PCT GB
DDU 4 2 .667 -
MPP 2 2 .500 1
EFA 0 0 .000 1
EFL 0 2 .000 2
MDLS Saison 2017
Team W L PCT GB
DRA/CC 6 4 .600 -
MPP 6 4 .600
LWA 3 7 .300 3
PD:MDLB Saison 2017
Team W L PCT GB
LWA2 3 1 .750 -
CC 3 1 .750 0
JEN 0 0 .000 1
DDU2 0 4 .000 3
01.05.2017

Split zum ersten Softball-Spieltag in Leipzig

Mit einem Sieg gegen die Magdeburg Poor Pigs und einer Niederlage gegen die gastgebenden Leipzig Wallbreakers ist die Spielgemeinschaft Dresden Dragons/Chemnitz Cyndicates am letzten Wochenende in die neue Softballsaison gestartet.

SG Dresden Dragons/Chemnitz Cyndicates - Magdeburg Poor Pigs: 13 – 9

Leipzig Wallbreakers – SG Dresden Dragons/Chemnitz Cyndicates: 14 – 8

Magdeburg Poor Pigs - Leipzig Wallbreakers: 17 – 5

Das erste Spiel der Saison 2017 startete die SG Dragons/Cyndicates als Heimmannschaft gegen die Magdeburg Poor Pigs. V. Teucher begann das Spiel als Pitcherin am Rubber und zeigte, dass sich das intensive Training über die Wintermonate gelohnt hatte. Nach nur fünf Schlagleuten und keinem Punkt für die Magdeburger Offensive beendete sie das Inning mit ihrem ersten Strikeout. In der Offensive standen die SG Dragons/Cyndicates K. Schinke am Rubber gegenüber. Diese brachte die Bälle routiniert in die Zone, welche die SG Dragons/Cyndicates gleich in sieben Hits verwandelten und dadurch fünf Runs erlaufen konnten. Die nächste Defensive brachte den Magdeburg Poor Pigs den ersten Punkt durch einen Wurffehler der Dresdner Catcherin A. Nagel ein. Alle anderen Versuche zu punkten, wurden durch Routine-Plays an First und Second verhindert. Die Offensive der SG Dragons/Cyndicates blieb in diesem Inning, nach drei einfachen aus an First und nur vier Schlagleuten, erfolglos. Im dritten Inning, konnten die Magdeburger mit Geduld einige Walks erarbeiten. Doch zwei Caught Stealings an Second und Home sowie ein einfaches Aus verhinderten einen weiteren Run für die Gegner. Am Schlag profitierten die SG Dragons/Cyndicates von zwei Errors der Magdeburger Defensive und punkteten fünfmal durch vier Hits. Im vierten Inning verkürzte die Magdeburger Offensive den Rückstand ein wenig und konnte durch aggressives Baserunning zweimal über Home laufen. Doch die SG Dragons/Cyndicates legten durch Hits von L. Arias und J. Bellmann sowie viel Geduld an der Platte drei weitere Punkte auf das Scoreboard zum 13:03 Zwischenstand. In ihrem letzen Schlagdurchgang versuchten die Magdeburg Poor Pigs noch einmal alles. Mit vier Hits und der Hilfe der Defensive (zwei Errors) erliefen sie sechs Punkte bis ein Flyball zum Shortstop C. Ziener das Inning und das Spiel beendete. Endstand: 13:09

Das zweite Spiel starteten die SG Dragons/Cyndicates als Gastmannschaft gegen die Leipzig Wallbreakers. C. Ziener und A. Nagel punkteten durch jeweils einen Hit und zwei Defensiv-Errors. Selber in der Defensive startet C. Mach am Rubber. Doch dieser erwischte keinen guten Tag und die Leipziger konnten durch viele Walks und Wild Pitches sowie zwei Fehler in der Defensive 13 mal punkten, bis C. Mach und Spielertrainerin A. Nagel entschieden, die Positionen zu tauschen. A. Nagel beendete das Inning auf ihren ersten Pitch mit einem Groundout zu Home. In den nächsten Innings versuchten die SG Dragons/Cyndicates alles, um den 11 Punkte Rückstand aufzuholen. Das zweiten Inning startete mit einem Triple von L. Arias, welcher durch einen schönen Hit von J. Döring nach Hause geschlagen wurde. Die Unsicherheiten der gegnerischen Pitcherin und zwei Sacrifice Hits bescherten der SG Dragons/Cyndicates fünf Punkte zum 7:13 Zwischenstand. Die Offensive der Leipzig Wallbreakers startete mit einem weiten Schlag von T. Müller, welcher beim Versuch dieses in einen Triple zu verwandeln, an der dritten Base durch einen Wurf von C. Ziener zu S. Hertel gestoppt wurde. Die nächsten Schlagleute konnten trotz zwei Walks und einen Hit nicht mehr über Home gebracht werden. Das dritte Inning blieb für beide Teams punktlos und es stand weiterhing 7:13 für die SG Dragons/Cyndicates. Doch auch in ihrer vorletzten Offensive konnten sie trotz drei Hits keinen Punkt erlaufen. Die Leipzig Wallbreakers hingegen brachten, durch zwei Hits und einen Wildpitch, einen Punkt über die Platte bis A. Nagel das Inning mit einem Strike-Out beendete. Im letzten Schlagdurchgang erlief L. Arias den ersten Punkt durch einen Homerun über den Leftfieldzaun. Dieser sollte auch der einzige Punkt in diesem Inning bleiben, sodass die SG Dragons/Cyndicates das Spiel am Ende mit 9:13 verloren geben mussten.

Trainerin A. Nagel zieht nach der langen und intensiven Winterpause ein positives Resümee: V. Teucher warf ihr erstes komplettes Spiel als Pitcherin, ging dabei über die volle Distanz von fünf Innings und sicherte sich ihren ersten Win! A. Nagel absolvierte ihr erstes komplettes Spiel als Catcherin und konnte sich über drei gelungene Caught Stealings freuen. Die Softball-Neulinge J. Werdermann, J. Döring und S. Hertel konnten bei ihrem ersten Einsatz jede mindestens einen Hit verbuchen und lösten ihre Defensiv-Aufgaben souverän.

Der nächste Spieltag findet am 21.05.2017 in Dresden statt. Dieser findet nicht wie gewohnt auf dem Narzissenweg statt. Da es gleichzeitig auch der Tag der Offenen Tür unseres Vereins sein soll, spielen die Damen auf dem Feld der Herren im Sportpark Ostragehege. Für Verpflegung und Rahmenprogramm ist gesorgt.

Teams 12345 Runs Hits Errors
Magdeburg Poor Pigs 01026 9 7 4
SG DD/Chemnitz 5053X 13 14 3
Teams 12345 Runs Hits Errors
SG DD/Chemnitz 25001 8 8 2
Leipzig Wallbreakers 13001X 14 9 5
keine Spiele in naher Zukunft

Soziale Medien

Facebook-Seite

Twitter-Account

Instagram
PlayBall App

Unterstützer