Trainingszeiten

BASEBALL

Donnerstag

19:00 - 20:30 Uhr

 

SOFTBALL

Montag

19:00 - 20:30 Uhr
 

PITCHER/CATCHER

Freitag

18:30 - 20:00 Uhr
 

KINDER

Mittwoch

17:00 - 18:30 Uhr
 

mehr Information

Tabellen

PO:MDLB Saison 2017
Team W L PCT GB
DDU 4 2 .667 -
MPP 2 2 .500 1
EFA 0 0 .000 1
EFL 0 2 .000 2
MDLS Saison 2017
Team W L PCT GB
DRA/CC 6 4 .600 -
MPP 6 4 .600
LWA 3 7 .300 3
PD:MDLB Saison 2017
Team W L PCT GB
LWA2 3 1 .750 -
CC 3 1 .750 0
JEN 0 0 .000 1
DDU2 0 4 .000 3
10.05.2016

Erste Saisonniederlage der Dukes beim Auswärtsspieltag in Erfurt

Nachdem der Heimspieltag gegen die Erfurt Latinos abgesagt werden musst, traten die Dresden Dukes ihre erste Auswärtsfahrt zu dem anderen Team der Thüringer Landeshauptstadt an. Die Erfurt Angels sind einer der direkten Konkurrenten um den Einzug in die Play-offs und somit waren die Spiele ein Maßstab für den Leistungsstand des Teams von Manager L. Arias. Bei angenehm frühsommerlichen Temperaturen ging man in die Spiele im Ballpark "Gera Aue".

Das Spiel startete gemächlich, im ersten Durchgang konnte keines der Teams Punkte erzielen. Doch das änderte sich im Folgenden, als D. Wilkes die Bases erreichte, durch eigene Schnelligkeit und Pitching-Fehler vorrückte und schließlich durch R. Menas Schlag den ersten Dresdner Punkt markierte. Zweitgenannter konnte vor Ende des Innings ebenfalls die Home Plate erreichen und somit gingen die Dukes mit 2 – 0 in Führung. Die Erfurter konnten nicht nachlegen. Ähnlich ging es auch im dritten Schlagdurchgang weiter, als L. Arias und A. Venkel jeweils durch R. Mena und P. Langas nach Hause gebracht wurden und man keine Punkte der Angels zuließ. Im vierten Inning schickte der gegnerische Pitcher die Dukes fast im Alleingang zurück ins Dugout und weiterhin konnten die Gastgeber ihren ersten Punkt erzielen. Im folgenden und letzten Inning konnten die Dresdner mit einem Run durch A. Venkel (RBI R. Mena) den Vorsprung von 4 Runs wiederherstellen, aber dann folgte ein rabenschwarzer Auftritt, der das Spiel drehte. Die Angels erzielten alle Runs, die nötig waren um mit einem Walk-off vom Platz zu gehen. Angels 6 - 5 Dukes

Mit Ärger und kleineren Veränderungen in der Aufstellung ging man ins zweite Spiel und konnte dort den Angels kräftig einheizen. Während man in ersten Inning "nur" einen Run erzielte, wurden im zweiten Spielabschnitt 16 Schlagleute an die Homeplate gebracht und 12 Runs erzielt. Dabei wurde mit großer Aggressivität im Baserunning gearbeitet und defensive Fehler konsequent ausgenutzt. Trotz Pitcherwechsel punkteten die Dukes weiter und konnten in den folgenden beiden Innings 3 und 16 Runs erzielen, wobei im 4. Inning 17 Schlagleute bei 2 Aus an den Schlag kamen. Dies zeugt von der Disziplin des Teams am Schlag. Hingegen konnte die Erfurter Offensive zwar gegen Pitcher S. Schäfer mit insgesamt 7 Runs mehr Runs erzielen als im ersten Spiel, kam gegen die geballte Offensive aber zu keinem Zeitpunkt an. Damit endete das Spiel nach 4 Innings durch Mercy Rule. Angels 7 - 32 Dukes

Mit einem geteilten Ergebnis konnten die Dresdner sicherlich nicht unzufrieden zurück fahren. Durch die zugefügte Niederlage fällt man aber in der Tabelle hinter die (vor einer Woche nicht angetretenen) Erfurt Latinos zurück.  Stärkster Spieler war am Spieltag sicherlich R. Mena, der in 7 von 8 At-Bats auf die Bases gelangte, 6 Bases stahl, 8 RBIs erzielte und in der Defensive gewohnt sicher an der ersten Base spielte. Für die Dukes geht es in zwei Wochen, am 22.5. im Ostragehege, gegen die Liga-Neulinge Chemnitz Cyndicates weiter.

Teams 12345 Runs Hits Errors
Dresden Dukes I 02201 5 0 0
Erfurt Angels 00015 6 0 0
Teams 12345 Runs Hits Errors
Dresden Dukes I 112316- 32 19 2
Erfurt Angels 0232- 7 6 4
keine Spiele in naher Zukunft

Soziale Medien

Facebook-Seite

Twitter-Account

Instagram
PlayBall App

Unterstützer