Trainingszeiten

BASEBALL

Donnerstag

19:00 - 20:30 Uhr

 

SOFTBALL

Montag

19:00 - 20:30 Uhr
 

PITCHER/CATCHER

Freitag

18:30 - 20:00 Uhr
 

KINDER

Mittwoch

17:00 - 18:30 Uhr
 

mehr Information

Tabellen

PO:MDLB Saison 2017
Team W L PCT GB
DDU 4 2 .667 -
MPP 2 2 .500 1
EFA 0 0 .000 1
EFL 0 2 .000 2
MDLS Saison 2017
Team W L PCT GB
DRA/CC 6 4 .600 -
MPP 6 4 .600
LWA 3 7 .300 3
PD:MDLB Saison 2017
Team W L PCT GB
LWA2 3 1 .750 -
CC 3 1 .750 0
JEN 0 0 .000 1
DDU2 0 4 .000 3
21.07.2015

Dukes verbuchen Doppelsieg mit No-Hitter und Walk-Off

Nach zwei Niederlagen gegen Tabellenführer Magdeburg ging es für die Dresden Dukes am 19.7. gegen die Erfurt Latinos. Beide Mannschaften stehen im direkten Kampf um die bessere Tabellenplatzierung und so ging das Team um Manager L. Arias hochmotiviert in die Spiele. Auf dem eigenem Platz im Dresdner Ostragehege war anfangs bestes Baseballwetter zu erwarten.

Bei sonnigen 25 Grad und mäßig starkem Wind begannen die Dukes in der Defensive und steigen direkt mit einem 1-2-3 Inning in das Spiel ein. Auch im zweiten Inning ließen sie nur einen Erfurter auf die Bases. In der Offensive wurden durch viele solide At-Bats (6 Walks, 6 Singles, 1 Double) die Bases erreicht und dann konnte man aus Fehlern der Latinos Kapital schlagen. So lagen die Dukes nach 2 Innings mit 12 Runs vorn. In der Offensive wurden Runs produziert und die Defensive um Pitcher F. Ruhnow spielte sicher und abgeklärt. Nach nur 4 gespielten Innings gewannen die Dukes nach der Mercy Rule das Spiel. Besonders hervorzuheben ist dabei die Pitching-Leistung von F. Ruhnow, der einen No-Hitter warf. Dukes 15 – 0 Latinos

Im zweiten Spiel begann die Defensive um Pitcher C. Ziener ähnlich konzentriert. So konnte man Fehler durch einige Double Plays ausmerzen und hielt die Latinos über drei Innings punktfrei, bei nur einem Hit. Allerdings ließ man sich in der Offensive wohl auch etwas vom aufziehenden Sturm ablenken und konnte nicht an das erste Spiel anknüpfen. Währenddessen wurde der weitere Fortgang des Spiels durch ein Sommerunwetter in Frage gestellt. So begann es Mitte des dritten Innings zu regnen und starke Böen zogen das Dugout der Gäste in Mitleidenschaft. Davon ließen sich beide Mannschaften und die Leipziger Umpire nicht beeindrucken und so ging es bei mäßigem Regen weiter. Die Dukes konnten sich in der Offensive steigern und führten nach dem 6. Inning vermeintlich sicher mit 9 zu 4. Im letzten Inning flatterten dann allerdings doch einigen Zuschauern und auch Spielern die Nerven, als die Latinos ihre offensiven Kräfte bündelten und das Spiel drehten. Sie erzielten mit 7 Runs in einem Inning fast doppelt so viele Punkte wie am Rest des Spieltages und gingen mit 2 Runs in Führung. Das Spiel stand auf der Kippe, doch die Dukes durften als Gastgeber noch schlagen. Die Mannschaft fasste Mut und konnte in einer geschlossen guten Leistung das Spiel nochmals drehen. Der Schlusspunkt, der zu einem Walk-Off Sieg führte, war ein Pitch außerhalb der Zone, den Manager L. Arias selbst „einstecken“ musste, um so auf Base zu gelangen und durch volle Bases den letzten Run zu erzielen. Dukes 12 – 11 Latinos

Neben bereits viele Highlights des Tages sollte noch A. Venkel erwähnt werden, der in beiden Spielen 4 RBIs erzielte und im zweiten Spiel als Closing Pitcher den Sieg einfuhr. Nun geht es für die Dukes in eine kurze Ligapause, die allerdings für ein Testspiel gegen das neue Team aus Chemnitz und Softball-Einsätze genutzt wird. Die MDBL-Saison kehrt dann am 1.8. nach Dresden zurück, wo dann ein Spiel gegen die Kernberg Giants Jena ansteht.

Teams 1234567 Runs Hits Errors
Erfurt Latinos I 0000--- 0 0 10
Dresden Dukes I 4821--- 15 9 0
Teams 1234567 Runs Hits Errors
Erfurt Latinos I 0001037 11 14 6
Dresden Dukes I 0012513 12 14 2
keine Spiele in naher Zukunft

Soziale Medien

Facebook-Seite

Twitter-Account

Instagram
PlayBall App

Unterstützer