Trainingszeiten

BASEBALL

Donnerstag

19:00 - 20:30 Uhr

 

SOFTBALL

Montag

19:00 - 20:30 Uhr
 

PITCHER/CATCHER

Freitag

18:30 - 20:00 Uhr
 

KINDER

Mittwoch

17:00 - 18:30 Uhr
 

mehr Information

Tabellen

PO:MDLB Saison 2017
Team W L PCT GB
DDU 4 2 .667 -
MPP 2 2 .500 1
EFA 0 0 .000 1
EFL 0 2 .000 2
MDLS Saison 2017
Team W L PCT GB
DRA/CC 6 4 .600 -
MPP 6 4 .600
LWA 3 7 .300 3
PD:MDLB Saison 2017
Team W L PCT GB
LWA2 3 1 .750 -
CC 3 1 .750 0
JEN 0 0 .000 1
DDU2 0 4 .000 3
25.09.2016

Dresden Dukes gewinnen Meisterschaft!

Am Sonntag, dem 25. September, fand mit dem Finale der letzte Spieltag in der MDLB in Dresden statt. Es traten die Erfurt Latinos gegen den Gastgeber Dresden Dukes an. Für die Dresdner standen die Vorzeichen günstig, um den Titel zu erringen. Man hatte das erste Spiel der Best-of-Three-Serie gewonnen und benötigte vor heimischer Kulisse im Sportpark Ostra nur noch einen Sieg zur Meisterschaft. Auch das Wetter spielte mit und bescherte Offiziellen, Spielern und den ca. 100 Zuschauern bestes Baseballwetter und perfekte Bedingungen für einen tollen Saisonabschluss.

Der Dresdner Manager L. Arias konnte fast aus den Vollen schöpfen, einzig er selbst war aufgrund einer Fußverletzung nicht einsetzbar. Für die Dukes startete in der Defensive C. Ziener wie so oft in dieser Saison als Pitcher und kam gleich gut ins Spiel. Nach dem ersten Out im Infield kamen zwei Erfurter auf die Bases, wurden aber im Anschluss durch Übersicht in der Defensivarbeit von A. Venkel und ein weiteres Aus im Infield auf nur einen Run beschränkt. Die Gastgeber konterten und brachten die ersten drei Schlagmänner auf Base und nach Hause. In Folge gelangte "das Herz" des Lineup (D. Wilkes und R. Mena) durch Hits auf Base. Die Erfurter entschieden sich daraufhin dafür, eine Bases-Loaded Situation durch einen absichtlichen Walk von N. Youmans zu erzeugen, um zum vermeintlich schwächeren J. Döring pitchen zu können. Dieser machte den Gästen allerdings einen Strich durch die Rechnung und schlug mit seinem Double den Ball soweit, dass alle drei eigenen Spieler Runs erzielten. Nachdem er selbst dann auch noch einen Run einlaufen konnte, führten die Dukes nach diesem Inning mit 7 zu 1. In Folge blieb die Dresdner Defensive zwar nicht ganz fehlerfrei, konnte die Latino Offensive für die nächsten drei Innings allerdings auf nur einen Run (bei einem Hit) beschränken. In der Offensive dauerte es allerdings auch bis zum vierten Inning, damit die Dukes wieder Runs auf die Anzeigetafel bringen konnten. Hier erzielten F. Barquero, im gesamten Spiel wie immer häufig auf Base und sehr Steal-freudig, und D. Hawtree durch D. Wilkes, der dann selbst noch einen Run erzielte, drei Runs. Spielstand zu diesem Zeitpunkt war also 11 zu 2. Doch die Gegner gaben sich nicht geschlagen und konterten durch gute eigene Schlagleistung mit 3 Runs im folgenden Inning. Durch Einwechslung des wertvollsten Spielers (MVP) der gesamten Liga, C. Sanchez, als Pitcher wurde dann auch die Dresdner Offensive in Schach gehalten (unter anderem durch ein Inning mit 3 Strikeouts ohne weitere Aktionen) und der Spielstand stabilisierte sich bis ins siebte Inning. Dort erschlugen und erliefen sich die Gastgeber weitere drei Runs, auch unterstützt durch zwei Fehler des Gegners zum Zwischenstand nach 7 Innings von 14 zu 5. Dem konnten die Gäste in den folgenden zwei Innings nicht mehr viel entgegensetzen. Man erzielte noch einen Run durch tolle Schläge, musste aber auch durch Fehler beim Baserunning auf weitere Punkte verzichten. Im letzten Inning sicherte dann der eingewechselte F. Ruhnow durch ein 1-2-3 Inning den Sieg für die Dresdner. Dukes 14 – 6 Latinos

Neben einem erwähnenswert fairem Spiel beider Mannschaften sollten D. Wilkes (4 von 5 Hits mit 4 RBIs) und J. Döring (3 von 5 Hits mit 4 RBIs) als offensiv beste Spieler genannt werden. Defensiv war beiden Mannschaften die Aufregung über das wichtige Spiel anzumerken, denn es kam zu insgesamt 10 Fehlern. Es folgten die Auszeichnungen des wertvollsten Spielers (MVP: C. Sanchez – Erfurt Latinos), besten Schlagmanns (Best Batter: D. Wilkes – Dresden Dukes) und besten Pitchers (Best Pitcher: C. Ziener - Dresden Dukes) sowie Pokalübergabe an beide Teams und natürlich die obligatorische Feier des Meistertitels. Nach diesem durchweg positiven Saisonabschluss werden die Dukes nach der Meisterfeier die Saison beenden und ins Wintertraining übergehen, bei dem die Grundlagen für eine mögliche Titelverteidigung gelegt werden.

Teams 123456789 Runs Hits Errors
Erfurt Latinos I 101030010 6 12 5
Dresden Dukes I 70040030X 14 17 5
keine Spiele in naher Zukunft

Soziale Medien

Facebook-Seite

Twitter-Account

Instagram
PlayBall App

Unterstützer